Lehrhilfe: Distanzunterricht im Fach Sport

Die besonderen Umstände der Corona-Pandemie erfordern einen angepassten Lehr-Lernprozess. Während in der Corona-bedingten bundesweiten Schulschließung im Frühjahr 2020 nicht benotete Lernaufgaben das Arbeiten auf Distanz prägten, sind aktuell hybride Unterrichtsstrukturen maßgeblich.

Im Sinne eines „Blended Learnings“ gilt es digitale Sequenzen in häuslicher Arbeit und punktuelle Präsenzveranstaltungen in der Schule in einer sinnvollen Abfolge miteinander zu verknüpfen. Die Theorieanteile fallen dabei selbstverständlich je nach Schulform/Schulstufe sehr unterschiedlich aus. Der Unterricht muss so geplant sein, dass der übliche Unterricht in Präsenz jederzeit auch durch Distanzunterricht ergänzt werden kann.

Die Beraterinnern und Berater im Schulsport der Bezirksregierung Münster haben sich dieser Aufgabe angenommen und eine entsprechende Zusammenstellung (siehe Download) für die verschiedenen Jahrgangsstufen erarbeitet.

Darüber hinaus haben das MSB NRW und die Unfallkasse NRW gemeinsam ein Informationsschreiben zum Versicherungsschutz im Distanzunterricht veröffentlicht.