Motorischer Test (MT 1) / “Stärkenanalyse”

Messung von Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination

Kinder sollen Spaß am Sport bekommen und behalten – in der Schule wie im Verein. Denn Sport fördert die Gesundheit, stärkt das Selbstbewusstsein und steigert auch die schulischen Erfolge. Die frühe und gezielte Förderung der individuellen sportlichen Fähigkeiten und Talente der Kinder ist daher für hoch motivierte Kinder genauso wichtig wie für die weniger Begabten oder Ängstlichen. Der Motorische Test ist ein hilfreiches Instrument, um den motorischen Status eines Kindes zu erfassen.

Der Motorische Test eignet sich sowohl zur Messung des aktuellen Leistungsstandes als auch – nochmals durchgeführt – zur Beschreibung von Leistungsveränderungen. Er dient der Feststellung motorischer Stärken und Schwächen. In den nordrhein-westfälischen Sportschulen wird er zur Eingangsdiagnose für die Sichtung von motorisch positiv auffälligen Viertklässlerinnen und Viertklässlern verwendet.

Das Testprofil besteht aus acht Einzelaufgaben. Der Test erfasst die Dimensionen der Motorik (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit) sowie die Konstitution.

Die verwendeten Testaufgaben sind wissenschaftlich überprüft und aussagekräftig. Sie sind einfach durchführbar und in der Praxis vielfach bewährt. Die Beurteilung der Testergebnisse erfolgt anhand repräsentativer Vergleichswerte von über 4.000 Kindern und Jugendlichen.

Weiter Informationen zum Motorischen Test (MT 1): https://www.land.nrw/de/der-motorische-test-fuer-nrw-mt1

Hier geht es zu den acht Einzelaufgaben. Klicken Sie einfach auf das Video…